BALBEC
Balbec Capital LP, together with its affiliate entities, is a global private investment firm with expertise in sourcing, acquiring and managing distressed credit investments. Founded in 2010, Balbec has invested $1.9 billion in 14 countries, generating returns that are uncorrelated to the capital markets. The senior management team has worked together for an average of 13 years, many with industry-related experience spanning even longer. Balbec Asset Management, a French securities company headquartered in Nice, is a wholly owned subsidiary of Balbec Capital.
ALTERNATIVE CREDIT INVESTMENTS, Balbec Capital
158
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-158,bridge-core-1.0.4,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.6,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

ÜBER UNS

ÜBERBLICK

Balbec Capital LP ist ein global agierendes, privates Investmenthaus mit umfassender Erfahrung im Erschließen von Alternative Credit Investments, wobei der Fokus auf Verpflichteten oder Vermögenswerten in Insolvenzverfahren, Restrukturierungen und anderen Formen finanzieller Anspannung liegt. Balbec wurde 2010 von einem erfahrenen Führungsteam gegründet, das die Entwicklung von Investitionsmöglichkeiten in Vermögenswerte aus Verbraucherinsolvenzen wesentlich vorangetrieben hat. Mittlerweile wurden mehr als 4.6 Milliarden USD in 18 Ländern investiert.

Neben umfangreicher Transaktionserfahrung und einer globalen Infrastruktur verfügt Balbec über strategische Partnerschaften und arbeitet mit firmeninternen Analyseverfahren. Die globale Anlageplattform des Unternehmens ermöglicht eine Kapitalrotation hin zu den attraktivsten risikoadjustierten Investitionsmöglichkeiten bei starkem Fokus auf Kapitalerhalt und Downside-Risiko-Minimierung.

Balbec Asset Management, ein französisches Wertpapierunternehmen mit Sitz in Nizza, ist ein 100%iges Tochterunternehmen von Balbec Capital.

GLOBALE STRATEGIEN

  1. Investitionen in notleidende Forderungen, wobei die Debitoren oder Assets Gegenstand von Konkurs, Insolvenz oder anderen Restrukturierungsprozessen sind
  2. Kapital bereitstellen in Konkurssituationen
  3. Investitionen und Joint-Ventures in alternative Kreditmöglichkeiten